Einschätzungen der Jury

Alle Arbeiten des Wettbewerbs setzen sich mit der These auseinander: In den nächsten Jahren wird sich der Umsatzanteil des E-Commerce auf 25% am Gesamtumsatz im Einzelhandel erhöhen. Damit verbunden standen bspw. Fragestellungen wie: Welche Folgen wird das für die Städte haben – einerseits in den Stadtzentren durch sich verändernde Vertriebsformen sowie leerfallende Einzelhandelsimmobilien und andererseits am Rande der Städte durch sich verändernde Logistikstrukturen (Stichwort Last Mile Bereich) im Mittelpunkt der Studienprojekte.

Preisträger

Titel der Arbeit Universität Bearbeiter
Go worldwide and remember region BTU Cottbus-Senftenberg Anna Jauch, Julia Fitzner
Belt Cloud_pick up station design TU Berlin Chu Hao, Du Jin
Judy´s E-Shopping Trip (+Video) TU Dresden Yan Wang

Anerkennungen

Quartier4you HCU Hamburg Jana Millrath
Der Zukunft Luft geben BTU Cottbus-Senftenberg Paul Dämpfert, Sebastian Reschke
Stadt + Handel – Kaufverhalten BTU Cottbus-Senftenberg Anton Kupfer Marcel Schwerin
Post Retail Shopping-Streets TU Berlin Aurélie Gille
Wunderland TU Dresden Shifu Liu
Warenhaus Universität Leipzig Julia Hänel Patrick Schumann, Tony Marie Schönherr, Dominique Trepte
E-Commerce – eine Diktatur spaltet die Gesellschaft HS Bremen Birthe Keller, Tom Krenz
Das Sterben der Shoppingcenter HS Bremen Ramona Michler
The Master Blogger HS Bremen Wajih Sabra
Die Notwendigkeit von Attraktivitätssteigerung regionaler
Einkaufszentren als Bedingung für deren Erhalt
TU Dresden Luis Walther
Extrahierte Innenstädte TU Dresden Michelle Walther
Die Märkte der arabischen Welt am Beispiel Damaskus TU Dresden Liem Yagob