Handelsverband Deutschland (HDE)

Bereich Standort- und Verkehrspolitik

Der Einzelhandel steht immer in enger Wechselbeziehung mit dem ihm umgebenden Raum. So gestaltet er wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig den öffentlichen Raum insbesondere in den Innenstädten und ist wiederum auf ein baulich attraktives Umfeld angewiesen. Dies ist genauso ein Kontinuum des Handels wie der stetige Wandel sowie das Innovationsbewusstsein.

Die daraus resultierenden Änderungsprozesse vollziehen sich jedoch nicht immer im gleichen Tempo. Meist sind diese gekoppelt an technische Innovationen wie z. B. die Verbreitung der ersten Verbrauchermärkte auf der „grünen Wiese“ an die Massenmotorisierung der Bevölkerung gekoppelt waren. Auch heute erkennen wir wieder den Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Smartphones und den deutlichen Wachstumszahlen des E-Commerce. Derzeit erleben wir wieder einen Transformationsprozess im Einzelhandel, der das Einkaufsverhalten der Bevölkerung zu beeinflussen vermag und somit Fragen des zukünftigen Zusammenspiels zwischen Stadt und Handel aufwirft.

Für diesen Transformationsprozess ist es von erheblicher Bedeutung, dass Wissenschaft und Praxis Hand in Hand zusammenarbeiten. Nur die Zusammenarbeit fördert die richtigen Themen für die Zukunft zutage und ermöglicht Handlungsempfehlungen für die Stadt und den Handel.

Ansprechpartner

M-0035_38671_Hoffotografen

Michael Reink

Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik
Vorstandsmitglied im WSH

Handelsverband Deutschland (HDE)
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Tel: 030- 72 62 50 24
Mail: reink (at) hde.de

→ www.einzelhandel.de

Themenschwerpunkte

  • Handel
  • Standortpolitik
  • Verkehrspolitik
  • Stadtmarketing/ Citymanagement
  • Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis

HDE_Logo_RGB