Universität Leipzig

Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB)

Vor dem Hintergrund der ökonomischen, klimatischen und gesellschaftlichen Veränderungen beschäftigt sich das Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) in Lehre  und Forschung mit den Dimensionen „Raum“, „Akteure“ und „Instrumente“. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Zusammenhängen der Stadt- und Handelsentwicklung.
Der „Raum“ wird ganzheitlich betrachtet. Relevant sind die physischen Ausprägungen, die funktionalen Verflechtungen und die gesellschaftlichen Vernetzungen sowie Wahrnehmungsmuster. Daraus erwächst ein relationales Raumverständnis.
Die Dimension der „Akteure“ umfasst die vielfältigen und unterschiedlichen Perspektiven auf den Raum. Ausgehend von ökonomischen Rahmenbedingungen wird das Handeln politischer, administrativer, gewerblicher und privater Akteure untersucht.
Die Verbindung der beiden vorgenannten Dimensionen führt zu den Fragen nach den „Instrumenten“ zur Steuerung der räumlichen Entwicklung. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der Auseinandersetzung mit den Unterschieden zwischen Verwaltungs- und Funktionsräumen zu. Zudem werden die neuen Herausforderungen aus dem ökonomischen und dem demografischen Strukturwandel aufgegriffen, um das tradierte Instrumentarium hinsichtlich seiner Wirkungskraft zu überprüfen und zu optimieren.

 

 

Ansprechpartner

Bewerbungsbilder_001

Dr. Tanja Korzer

Universität Leipzig
Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB)
Grimmaische str. 12
04109 Leipzig
Tel.: 0341 – 9733 748
Mail: korzer (at) wifa.uni-leipzig.de

ISB Uni Leipzig

Themenschwerpunkte

  • Stadtentwicklung
  • Handelsentwicklung
  • Stadtmanagement

 

logo_grau